Zum Inhalt springen

Qualifizierter Integrationsverein

Der BSB Freiburg möchte mit der Qualifizierung von Sportvereinen dazu beitragen, dass Vereinsverantwortliche, Übungsleitende sowie Sporttreibende hinsichtlich des Themenfeldes Integration sensibilisiert werden.

Durch den Prozess zum Qualifizierten Sportverein (QIV) soll eine Kultur des Miteinanders geschaffen und gelebt werden, die es der Zielgruppe ermöglicht, Zugänge zum organisierten Sport zu finden und ausleben zu können.

Kontakt

Jan Elert
Wirthstraße 7
79110 Freiburg

Tel. +49 761 15246-33
Fax +49 761 15246-31
j.elert@bsb-freiburg.de

Phasen der Qualifizierung

Ziel des BSB Freiburg ist es, Sportvereine auf dem Weg zu einem qualifizierten Integrationsverein zu unterstützen. Der Prozess der Qualifizierung ist in vier Phasen unterteilt, die stetig von neuem beginnen.
In Phase 1 ermitteln die Sportvereine einen Bedarf, den sie in ihrem Sportverein in der Auseinandersetzung mit dem Themenfeld „Integration durch Sport“ und „Demokratieförderung“ sehen.
In Phase 2 prüfen die Sportvereine den IST-Zustand. Hierbei werden die Menschen, die der Zielgruppe entsprechen, in den Blick genommen und geprüft, ob es einer konkreten Unterstützung seitens des BSB Freiburg e.V. bedarf.
Phase 3 stellt die Erörterung der derzeitigen Stufe dar. Des Weiteren soll hinterfragt werden, ob die Möglichkeit besteht, eine weitere Stufe zu implementieren. In Phase 4 findet die Implementierung der weiteren Stufe statt.

Wer kann qualifizierter Integrationsverein werden und wie?

Grundsätzlich kann jede Mitgliedsorganisation ein qualifizierter Integrationsverein im Programm Integration durch Sport werden – unabhängig von der Größe oder der Art der geplanten Maßnahmen. Zu Beginn steht immer eine intensive Austauschphase zwischen den Vereinsverantwortlichen und den Programmmitarbeitenden des BSB Freiburg. Dadurch können Sportvereine in allen Phasen der Integrationsarbeit unterstützt werden (auch wenn bisher nur Ideen für ein Engagement vorliegen).

Stufenkatalog qualifizierter Integrationsverein

Ein qualifizierter Integrationsverein wird durch den BSB Freiburg in vier Stufen beschrieben. Diese können unabhängig voneinander implementiert und ausgelebt werden. Sportvereine, die sich in dem Prozess der Umsetzung befinden, werden durch den BSB Freiburg als qualifizierter Integrationsvereins angesehen. Dies ermöglicht den Sportvereinen zusätzliche Fördermöglichkeiten wahrzunehmen.

 

zum Stufenkatalog

Qualifizierter Integrationsverein (QIV)

Einem Sportverein stellt der BSB Freiburg ein Integrationspaket mit sechs Modulen zur Verfügung. Die Auswahl der Module obliegt dem Sportverein. Diese sind als Angebot zu verstehen und müssen nicht zwingend in vollem Umfang umgesetzt werden.

Kommunikationsstrategie

Zu den Leitlinien der Kommunikationsstrategie des BSB Freiburg gehören die inhaltliche, formale und zeitliche Form.

Der BSB und seine Mitgliedsorganisationen setzen sich zum Ziel „Integration durch Sport“ in den eigenen Verbands- und Vereinsstrukturen (weiter) zu entwickeln (inhaltlich).

Dabei müssen bei Veranstaltungen, Angeboten und öffentlichkeitswirksamen Kampagnen die Logoleiste (BSB, gefördert durch BMI sowie IdS und DOSB) eingebunden werden. Zudem ist ein Hinweis bezüglich des BMI als Zuwendungsgeber notwendig (formal).

Berichte und Artikel zu Veranstaltungen/ Projekten sollten dem BSB Freiburg mitgeteilt und zeitnah veröffentlicht werden (zeitlich).

Kooperationsbescheinigung

Die beteiligten Sportvereine erhalten eine Bescheinigung, diese wird jeweils für zwei Jahre vergeben. Innerhalb dieses Zeitraums soll der Sportverein den Prozess (die Phasen) zum qualifizierten Integrationsverein (weiter-) entwickeln. Hierbei gilt es im besten Fall alle Stufen zu berücksichtigen.

Themen im Bereich Sport und Gesellschaft