Zum Inhalt springen

Sportstättenbau

Die Förderung von Sportstättenbaumaßnahmen ist eine der Hauptaufgaben des Badischen Sportbundes Freiburg, denn zeitgemäße und funktionsfähige Sportanlagen sind die Basis für einen erfolgreichen Sportverein.
Der BSB Freiburg gewährt Zuschüsse für den Neubau und die Sanierung von Vereinssportanlagen seiner Mitgliedsvereine und -verbände.

Kontakt

Beatrix Vogt-Römer
Wirthstraße 7
79110 Freiburg

Tel. +49 761 15246-26
Fax +49 761 15246-31
b.vogt-roemer@bsb-freiburg.de

Sport und Umwelt

Der Badische Sportbund Freiburg setzt sich im Rahmen seiner Möglichkeiten für ein Sporttreiben im Einklang mit der Natur ein.
Er ist Ansprechpartner für Konfliktfälle, bei denen Vereine und Verbände an der Ausübung ihrer Sportart behindert oder eingeschränkt werden und sucht nach Lösungen.

Einzelheiten der Sportstättenbauförderung

Antragsberechtigt sind Vereine mit über 50 Mitgliedern und einer Mitgliedschaft im Badischen Sportbund Freiburg von mind. 3 Jahren.
Es gibt keine Antragsfrist. Anträge mit einem Gesamtaufwand unter 3.500.-€ werden nicht bearbeitet.

Gefördert werden Baumaßnahmen, die unmittelbar dem Sport dienen.
Eine umweltverträgliche und zukunftsorientierte Bauweise wird vorausgesetzt. Die Förderquote liegt bei 30% der nach den Sportförderrichtlinien errechneten zuschussfähigen Kosten.

Eine Kontaktaufnahme vor Antragsstellung, gerne auch ein persönliches Gespräch, mit dem Referat „Sportstättenbau“ wird empfohlen. Dabei wird die Baumaßnahme besprochen, Hilfestellung zum Antragsverfahren gegeben und auf weitere Fördermöglichkeiten hingewiesen.

Wichtig!
Bauvorhaben, die bereits ohne Bewilligung oder Baufreigabe durch den Badischen Sportbund Freiburg beauftragt und begonnen wurden, können nicht mehr gefördert werden!!

Häufig gestellte Fragen

Förderbereiche