Zum Inhalt springen

Schutzkonzept im Sport

Sportvereine, denen Kinder und Jugendliche anvertraut sind, müssen wissen, wie wirksamer Kinderschutz umgesetzt werden kann. Zugleich sollten Sportvereine Orte sein, wo Vereinsmitglieder kompetente Ansprechpersonen finden, die zuhören und helfen können, wenn ihnen dort oder andernorts – beispielsweise im familiären Umfeld – sexualisierter Gewalt angetan wird.

Mögliche Bestandteile eines Schutzkonzeptes

Für einen ersten inhaltlichen Überblick bietet es sich an, die Maßnahmen zu gliedern. Diese stellen keine starre Abfolge dar. Bereits entwickelte Konzepte sind nach anderen Schwerpunkten gegliedert, so können mehrere Bestandteile unter gemeinsamen Überschriften zusammengefasst oder manche Bestandteile nochmals unterteilt und an verschiedenen Stellen des Konzepts berücksichtigt sein.

Praxiserfahrungen zeigen, dass Sportvereine sehr davon profitieren, wenn sie Materialien und Vorgaben wie Handlungsleitfäden, Richtlinien und Infomaterialien erhalten, um in diesem Rahmen und auf diesem Hintergrund ihre Schutzkonzepte effektiv zu entwickeln. Daher haben wir im Folgenden eine Übersicht zusammengestellt: