Zum Inhalt springen

Adipositas-Therapeuten-Ausbildung

Die Adipositas-Akademie Freiburg e.V. bietet in Zusammenarbeit mit dem BSB Freiburg und der Sportschule Steinbach eine Ausbildung zum Adipositas-Therapeuten an.
Die Ausbildung richtet sich an alle Berufsgruppen (Kinder- und Jugendärzte, Ärzte anderer Fachrichtungen, Lehrer, Erzieherinnen, Pädagogen, Sportwissenschaftler, Übungsleiter, Physiotherapeuten, Ernährungsfachkräfte, Psychologen, Studenten im Bereich der Gesundheitsförderung (höhere Semester)), die mit dem Thema "Adipositas im Kindes- und Jugendalter" konfrontiert sind.

Adipositas Akademie Freiburg

Prof. Dr. Ulrike Korsten-Reck

Tel. +49 761 27074770adipositasakademie@gmail.com

Die Ausbildung umfasst folgende Schulungsmodule:

Grundlagenmodul  (2 Tage mit 16 Lehreinheiten)  
Aufbaumodul I        (2 Tage mit 16 Lehreinheiten)  
Aufbaumodul II       (2 Tage mit 16 Lehreinheiten)
Hospitations- und Supervisionsmodul (18+2 LE in bestehenden Schulungsprogrammen)

Bereits mit dem Zertifikat des Grundlagenmoduls kann der Teilnehmer übergewichtige Kinder und Jugendliche qualitätsgesichert beraten und betreuen. Nach Beendigung aller Module wird die Lizenz Adipositas-Therapeut vergeben. Der Adipositas-Therapeut entspricht dem A-G-A-Adipositas-Trainer.

Zulassungsvoraussetzungen:

Die Zulassung zur Schulung zum Adipositas-Therapeuten erfordert die Zugehörigkeit zu einer der oben genannten Berufsgruppen.

Hinweis: Für Übungsleiter/Trainer mit einer gültigen C-Lizenz (1. Lizenzstufe) gilt das Grundlagenmodul als Verlängerung der C-Lizenz.

 

Der BSB Freiburg e.V. hat mit der B-Lizenz (des DOSB) "Sport mit übergewichtigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen" mittlerweile das vierte Profil im Präventionsangebot (neben Allgemeiner Gesundheitsvorsorge / Sport im Bewegungsraum Wasser / Prävention im Kindersport). Die Voraussetzung zur Erlangung der B-Lizenz ist die Zertifizierung zum Adipositas-Therapeuten, eine gültige C-Lizenz und ein Prüfungslehrgang (B-Lizenz) an der Sportschule Steinbach.
Für die teilnehmenden Ärzte werden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg CME-Fortbildungspunkte beantragt.
Die angebotenen Unterlagen wurden aufgrund der ersten evaluierten Veranstaltungen optimiert. Die zusammengestellte CD enthält viel Informationsmaterial, so dass die Teilnehmer als Multiplikatoren tätig werden können. Ein wichtiges Ergebnis der Evaluation ist es, dass sich, wenn möglich, Tandems aus verschiedenen Fachbereichen anmelden sollten, die gemeinsam Netzwerke (z.B. Kinderärzte mit Lehrern, oder Ernährungsfachkräfte mit Übungsleiter etc.) aufbauen könnten. Nur so kann die komplexe Problematik Übergewicht und Adipositas gelöst werden!

Weitere Bildungsthemen