Kontakt

Freiwilligendienst im Sport

Interessant für Vereine und junge Menschen!

Junges Engagement im Sportverein stärken. Freiwilligendienste im Sport sind in.


Im organisierten Sport in Baden-Württemberg starteten nach den letzten Sommerferien mit über 450 überwiegen junge Menschen ihren Freiwilligendienst.

So viele wie noch nie. Oft wird dabei der Grundstein für ein dauerhaftes ehrenamtliches Engagement im Sport gelegt. Die Freiwilligen unterstützen während den zwölf Monaten mit ihrer Zeit und ihrem Know-how Vereine, Fachverbände oder Landessportbünde in hohem Maße. Dabei können sie sowohl im sportpraktischen als auch im organisatorischen bzw. administrativen Bereich eingesetzt werden.

Dort haben sie unter anderem die Möglichkeit, innovative Projekte oder Kooperationen umzusetzen, die das bisherige Angebot der Vereine erweitern oder sichern können. Zudem erwerben die Freiwilligen im Rahmen ihres Freiwilligendienstes eine staatlich anerkannte Übungsleiterlizenz. Neben der sportfachlichen Ausbildung bietet der Freiwilligendienst die ideale Möglichkeit, um sich als junger Mensch weiterzuentwickeln und erste berufliche Erfahrungen zu sammeln. Des Weiteren kann der Freiwilligendienst z. B. als Praktikum für ein evtl. Studium im Nachgang angerechnet werden.


Vier Formate

Insgesamt bietet der organisierte Sport in Baden-Württemberg vier verschiedene Formate mit unterschiedlichen Schwerpunkten an.

Von diesen können das „Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)“ und der „Bundesfreiwilligendienst (BFD)“ als die „klassischen“ Formate bezeichnet werden. Das FSJ legt den Schwerpunkt dabei auf die praktische Arbeit, im BFD kann es auch größere Anteile administrativ-organisatorischer Arbeit geben.

Seit einigen Jahren werden diese beiden Varianten vom Format „FSJ Sport und Schule (SuS)“ ergänzt. Wie der Name bereits sagt, steht die Kooperation von Sportverein und Schule in diesem Format im Fokus. Im Zuge der großen gesamtgesellschaftlichen Aufgabe der Integration von geflüchteten Menschen wurde im Jahr 2015 zudem der „BFD mit Flüchtlingsbezug (BFDmF)“ ins Leben gerufen. Hier geht es speziell um die Arbeit für und mit Geflüchteten. Somit können interessierte Jugendliche aus einer großen Anzahl an Angeboten wählen und die für sie passenden Aufgaben finden.

Wenn Sie als Verein Interesse haben oder ein Jugendlicher am Sport interessiert ist und sich gerne engagiert, neue Erfahrungen sammeln und seine Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern möchtet – oder einfach eine Übergangsphase von Schule und Beruf/Studium sinnvoll überbrücken oder sich neu orientieren möchte, dann erhält man gerne weitere Informationen bei der Baden-Württembergischen Sportjugend (http://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/) oder direkt beim Badischen Sportbund Freiburg.

Aus- und Fortbildung

Sport in bw

Kinder und Jugendschutz

Verbände und vereine

 
 

www.bsb-freiburg.de

© 2013 BSB-Freiburg   Anfahrt   Kontakt   Impressum   Datenschutz   BSJ
zum Seitenanfang